kai-uwe holze   kunsthistoriker

konkrete kunst - künstlerbiographien und dokumentation

konkrete kunst

die entscheidende revolution in der geschichte der malerei des 20.jahrhunderts lag in der abkehr von der gegenständlichen darstellung hin zum abstrakten. diese idee wurde von künstlern wie kandinsky, malewitsch, mondrian, albers, bill u.a. in eine stilrichtung weiterentwickelt, die sich auf die verwendung einfachster gestaltungsmittel beschränkt und als konkrete kunst bezeichnet wird.
der ausdruck "konkrete kunst" wurde als begriff erstmals von theo van doesburg im jahr 1924 ganz bewußt als gegenpol zum begriff der "abstrakten kunst" in die kunsttheorie eingeführt. "konkrete kunst" bezeichnet, wie auch der begriff „abstrakte kunst“ kunst“,eine nichtfigurative kunst. mit dem begriff "konkret" wird aber die kunst näher bezeichnet, die nicht abstrakt ist, da sie keine naturvorbilder abstrahiert oder verzerrt. hiermit erfolgt eine differenzierung zwischen abstrakter und gegenstandsloser Kunst. "konkrete kunst" meint jene kunst, die auf linien, flächen und farben basiert und die meist einem klaren geometrischen prinzip folgen.
wichtige kunsthistorische voraussetzungen waren hierfür die gruppe de stijl aus den niederlanden und das bauhaus in weimar und dessau. die konkrete kunst materialisiert geistiges, besitzt keinerlei symbolische bedeutung. "die malerei ist ein mittel, um auf optische weise den gedanken zu verwirklichen", erläutert van doesburg. max bill schreibt 1947: "das ziel der konkreten kunst ist es, gegenstände für den geistigen gebrauch zu entwickeln, ähnlich wie der mensch sich gegenstände schafft für den materiellen gebrauch. (...) konkrete kunst ist in ihrer letzten konsequenz der reine ausdruck von harmonischem maß und gesetz".
die konkrete kunst selbst hatte wichtige auswirkungen auf das amerikanische colour field painting und die op art. auch in allen bereichen angewandter kunst wie architektur, design, mode usw. hat sich immer wieder gezeigt, dass nur durch die beschränkungen auf das wesentliche werke von dauerhaftiger ästhetik geschaffen werden können. gerade die bis heute immer wieder kopierten entwürfe von bauhaus-klassikern aus den bereichen architektur und möbeldesign beweisen eindrucksvoll die immerwährende aktualität einer klaren und rationalen formensprache.

zur vertiefung des themas, aber auch um die zum teil sehr unterschiedlichen herangehensweisen der verschiedenen künstler darzustellen, haben wir hier für sie zu jedem bei uns vertretenem künstler eine kleine dokumentation und biographie eingestellt.